10. Juni 21:56 h: Weiterhin angespannte Hochwasserlage im Landkreis Günzburg / Evakuierung in Unterwiesenbach


Aktueller Hochwasserlagebericht für den Landkreis Günzburg - Stand: 21:56 h

Die Mindel soll nach einer aktuellen Prognose des Wasserwirtschaftsamts Donauwörth, Servicestelle Krumbach, in Offingen am 11.06.2013 gegen 8 Uhr einen Pegel von 457 cm erreichen. Zum Vergleich: am 02.06.2013 wurde dort der Scheitel mit 436 cm erreicht.

In Burgau droht weiterhin das Wohngebiet Heimstettensiedlung mit etwa 1.000 Einwohnern teilweise vom Mindelwasser überflutet zu werden. Die Rettungskräfte sind dort im verstärkten Einsatz gegen die Wassermassen tätig. Die Lage wird aktuell beobachtet.

In Nattenhausen wird der Scheitel der Günz am 10.06.2013 inzwischen auf Grund einer neuen Prognose gegen 23 Uhr mit 255 cm erwartet. Zum Vergleich: am 02.06.2013 wurde dort der Scheitel mit 228 cm erreicht.

Die BAB 8 ist gegenwärtig zwischen den Anschlussstellen Zusmarshausen und Burgau in Fahrtrichtung Stuttgart total gesperrt (beide Fahrspuren). Die Einsatzkräfte versuchen durch eine Aufschüttung eine Fahrbahn aufzufüllen und damit wieder befahrbar zu machen. Hierbei bereitet auch ein abrutschgefährdeter Hang größere Probleme.

Vereinzelte Straßen im Bereich der Stadt Krumbach sind aktuell überflutet und gesperrt.

Im südlichen Landkreis kämpfen die Einsatzkräfte derzeit mit schwerem Gerät gegen ein Überlaufen und Dammbrechen des Rückhaltesees Schwarzbach, sowie in Deisenhausen gegen überlaufende Fischweiher, welche Keller zu überfluten drohen.

In der Gemeinde Unterwiesenbach ist es ggf. notwendig, dass der örtliche Energieversorger die Stromversorgung einstellt, um eine teilweise erforderliche Evakuierung der dort eingeschlossenen Personen mittels Rettungsbooten durchführen zu können.

Im gesamten Landkreis sind derzeit über 620 Einsatzkräfte gebunden.