Flotte Lotte – Improvisationstheater mit Szenen die das Leben schreibt


Ab sofort wagt sich das Neue Theater Burgau einmal im Monat auf ein rutschiges Parkett:

Improvisation heißt das Motto. Spielen aus dem Stegreif von spontan entstehenden Rollen und Szenen. Die Schauspieler müssen alles alleine machen, sie sind Regisseure, Bühnenbildner und Dramaturgen. Wenn sie die Bühne betreten, wissen sie noch nicht was auf sie zukommt. Es gilt spontan zu reagieren, gut zuzuhören, sich auf Mitspieler einzulassen um dann wieder im richtigen Moment in Aktion zu treten, denn Absprachen dürfen vorher nicht getroffen werden. Das Improvisationstheater ( oft auch kurz Improtheater) ist eine Form des Theaters in der ausschließlich improvisiert wird und nichts vorher inszeniert oder geprobt wurde.

1 2 3, Bühne frei! Ein Thema, ein Satz, ein Gegenstand oder auch ein Ort, vom Publikum genannt, wird zum Impuls, zum Auslöser und Leitfaden für eine neue Szene, für ein neues Spiel.

Immer wieder holt sich ein Moderator neue Impulse vom Publikum und die Spieler legen los. Sie entwerfen immer neue Räume, improvisieren Dialoge die dem Alphabet folgen müssen, sie ändern blitzschnell das Genres einer Szene, fügen spontan vom Publikum aufgeschriebene Sätze in ihr Spiel oder geben Gegenständen eine ganz neue Bedeutung.

Mit „Flotte Lotte" will das Burgauer Team einen regelmäßigen Improabend nach Burgau bringen, denn Im pro ist ein Riesenspaß für das Publikum, ( das mitwirken kann, aber nicht mitspielen muss) da es hautnah miterleben darf, wie die Spieler mit dem Zufall ringen, mal gewinnen und mal verlieren.

Es kann nur glänzen, wer seinem Partner den Raum lässt, ebenfalls zu glänzen. Wer sich nicht überraschen lässt, kann niemanden überraschen - ganz so wie im echten Leben.

Termine: 17. März, 21. April, 4. Mai, 4. Juni 2016 um 20 Uhr im Neuen Theater Burgau, Tellerstrasse 12.