Informationsseite zum Hochwasserschutz in Burgau


Die Stadt Burgau ist in besonderem Maße durch Hochwasserereignisse der Mindel gefährdet. Im Gegensatz zum restlichen Mindeltal, in dem sich bei Hochwasserereignissen die Mindel über den gesamten Talraum ausbreiten kann, bildet im Bereich der Stadt Burgau die bestehende Bahnstrecke Ulm-Augsburg eine Barriere die einen erheblichen Teil des Talraums abschneidet. Das führt dazu, dass heute der gesamte Hochwasserabfluss der Mindel über den besiedelten Bereich zwischen Bahnlinie und Talflanke erfolgt.

Die Auswirkungen eines solchen mittleren Hochwasserereignisses waren der Auslöser für den Beginn der Planungen zum Hochwasserschutz Burgau.

Das Wasserwirtschaftsamt Donauwörth hat für den Hochwasserschutz in Burgau eine Informationsseite für Interessierte auf ihrer Homepage bereitgestellt. Diese Seite befindet sich noch im Aufbau und repräsentiert den vorläufigen Stand. Dort erhalten Sie Informationen aktuellen Vorgehen und der Weiterentwicklung des Hochwasserschutzes Burgau. Das Vorhaben Hochwasserschutz Burgau wird in zwei voneinander unabhängige Teile, mit jeweils eigenen Planfeststellungsverfahren getrennt: Stufe I: Hochwasserrückhaltebecken, Stufe II: Weitere Abschnitte

Sie finden den Link auf der Homepage www.burgau.de, dort auf der rechten Seite in der Linksammlung unter „Hochwasserschutz Burgau“ oder auf der Homepage des Wasserwirtschaftsamtes http://www.wwa-don.bayern.de/hochwasser/hochwasserschutzprojekte/mindelt...

Ort(e): Burgau

Thematik: Dies & Das

Stichworte: Hochwasserschutz in Burgau