Günzburg: Schmorbrand in Gefriertruhe


Einen technischen Defekt an einem Gefrierschrank vermutet die Polizei als Ursache für einen Schmorbrand heute Mittag in Günzburg. Niemand wurde verletzt. Die Günzburger Feuerwehr rückte aus.

Starke Rauchentwicklung aus einer Garage nahmen heute Anwohner der Augsburger Straße wahr. Nachdem erste Öffnungsversuche des verschlossenen Garagentores scheiterten, alarmierten sie gegen 13.20 Uhr Polizei und Feuerwehr.
Beim Eintreffen der Rettungskräfte kam auch der Eigentümer der Doppelgarage hinzu, der das Tor öffnete und somit den Feuerwehrkräften unter Anwendung von Atemschutz Zugang verschaffte. Sie löschten den Schmorbrand der Gefriertruhe zügig ab und verhinderten dadurch Schlimmeres. 

Derzeit geht die Polizei Günzburg davon aus, dass ein technischer Defekt an dem Kühlgerät ursächlich für den Schmorbrand war und schätzt den entstandenen Sachschaden als gering ein. Die Garage selbst und drei darin abgestellte Pkw wurden durch die Rauchentwicklung verrußt. Verletzt wurde niemand.

Von der Feuerwehr Günzburg waren 26 Mann im Einsatz.