Polizeibericht für den Landkreis Günzburg vom 19. Mai 2017


Meldungen vom heutigen Tag der Polizeiinspektionen Günzburg, Krumbach und Burgau, sowie ggf. Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug, übermittelt vom Polizeipräsidium Schwaben Süd/West.

  • Über besonders relevante Ereignisse wurde bereits separat berichtet.
  • ZEUGENAUFRUFE: Bitte melden Sie sich bei der Polizei, wenn Sie Hinweise geben können; denn beim nächsten Mal könnte es auch SIE treffen: Dieseldiebstahl in Burtenbach, vier Unfallfluchten: Burgau, Krumbach, Thannhausen und in Günzburg, Wer wurde vor einer Woche in Burgau nach dem Weg zum Bahnhof gefragt? Gewerbsmäßiger Ladendiebstahl in Krumbach.

Dieseldiebstahl - Zeugenaufruf
BURTENBACH. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurden aus dem Tank eines Lkw, der in der Industriestraße in Burtenbach abgestellt war, ca. 1000l Diesel abgezapft. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 1.200 Euro. 
Hinweise auf die Täter bitte unter Tel. 08222/96900 an die Polizeiinspektion Burgau. 

Unfallflucht - Zeugenaufruf
BURGAU. Am 18.05.2017 erschien ein 45-jähriger bei der Polizeiinspektion Burgau um eine Unfallflucht anzuzeigen. Er hatte seinen Pkw in der Zeit vom 13.05.2017 bis zum 16.05.2017 am Parkplatz des Altenheimes in der Burgauer Brementalstraße abgestellt. Ein bisher unbekanntes Fahrzeug kollidierte in diesem Zeitraum mit dem hinteren rechten Eck des abgestellten Fahrzeuges. Der verursachende Fahrzeugführer entfernte sich vom Unfallort ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 300 Euro.
Zeugenhinweise bitte unter Tel. 08222/96900 an die Polizeiinspektion Burgau. 

Unfallflucht nach Parkrempler - Zeugenaufruf
KRUMBACH. Am vergangenen Mittwoch, den 17.05.2017 gegen 16:00 Uhr beschädigte ein unbekannter Täter mit einem ebenso unbekannten Fahrzeug in der Bahnhofstraße auf einem Verbrauchermarktparkplatz einen parkenden Kleinwagen der Marke Fiat. Die Halterin des Fahrzeuges bemerkte nach ihrem Einkauf den Schaden hinten rechts an dem Pkw.
Zeugen, die den Tathergang beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Krumbach (Tel. 08282/9050) in Verbindung zu setzen.

Unfallflucht nach Unfall
THANNHAUSEN. Am vergangenen Mittwoch, den 17.05.2017 gegen 10:00 Uhr fuhr eine 82-jährige Fahrerin an den parkenden Pkw eines 39-Jährigen. Die Dame fuhr davon, ohne den Unfall der Polizei zu melden. An dem geparkten Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von ca. 350 Euro. Die Polizei ermittelt wegen Unfallflucht.
Zeugen, die den Tathergang beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Krumbach (Tel. 08282/9050) in Verbindung zu setzen.

Unfallflucht beobachtet
GÜNZBURG. Gestern Abend stieß ein Pkw-Fahrer beim Einparken in der Straße „Am Südlichen Burgfrieden“ rückwärts gegen ein geparktes Fahrzeug. Nachdem der Fahrer eingeparkt hatte, stieg er aus seinem Fahrzeug aus, ohne sich um den am geparkten Fahrzeug entstandenen Schaden zu kümmern. Er entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Dank eines aufmerksamen Zeugen, der den Unfall beobachtet hatte, konnte als Unfallverursacher ein 78-Jähriger aus dem Bereich Günzburg ermittelt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro.

Unfallflüchtigen LKW-Fahrer gesucht
GÜNZBURG. Gestern Abend gegen 19.50 Uhr wollte eine 30-Jährige mit ihrem Pkw von der Autobahn aus Richtung Augsburg kommend auf die Bundesstraße 16 einfahren. Aufgrund dessen, dass die dortige Ampel für sie Rot zeigte hielt sie ihr Fahrzeug hinter einem Lkw an. Der Fahrer des vor ihr befindlichen Lkw fuhr plötzlich rückwärts, da er sich scheinbar falsch eingeordnet hatte. Hierbei übersah er das Fahrzeug der 30-Jährigen und stieß gegen dieses. Anschließend blinkte der Lkw-Fahrer links, um dann unvermittelt nochmals rückwärts zu fahren. Hierbei prallte er wiederum gegen den Pkw der 30-Jährigen. Nach dem Zusammenstoß bog der bislang unbekannte Unfallverursacher auf die Bundesstraße 16 ein und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. An dem unfallflüchtigen Fahrzeug war ein osteuropäisches Kennzeichen angebracht. Am Pkw der 30-Jährigen entstand ein Sachschaden von ca. 2.000 Euro.
Zeugenhinweise werden an die Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, erbeten.

Auffahrunfall an „roter“ Ampel wegen fehlendem Sicherheitsabstand
GÜNZBURG. Am gestrigen Abend befuhr ein 37-Jähriger mit seinem Pkw die Bundesstraße 16 aus Richtung Günzburg in Richtung Kötz. Auf Höhe der Autobahnzufahrt in Richtung München musste er aufgrund Rotlicht anhalten. Ein ihm nachfolgender 42-jähriger Pkw-Fahrer erkannte dies zu spät und fuhr aufgrund eines unzureichenden Sicherheitsabstandes auf das Fahrzeug des 37-Jährigen auf. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.100 Euro. 

Bei Ausfahrt aus Parklücke fließenden Verkehr missachtet
GÜNZBURG. Am späten gestrigen Nachmittag fuhr eine 30-Jährige mit ihrem Pkw aus einer Parklücke auf die Fahrbahn der Krankenhausstraße ein. Hierbei übersah sie eine auf der Krankenhausstraße herannahende 40-jährige Pkw-Fahrerin. Zwischen beiden Fahrzeugen kam es zu Zusammenstoß, bei welchem ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro entstand. 

Zeuge gesucht - Wer wurde nach dem Burgauer Bahnhof gefragt?
BURGAU. Die Polizei ermittelt derzeit wegen eines Vorfalles, der einen strafrechtlichen Hintergrund haben könnte. Um diesen jedoch tiefer verifizieren zu können, sind die Beamten auf der Suche nach einem älteren deutschen Mann, der für die Einschätzung des Vorfalls von Wichtigkeit ist. Er soll am vergangenen Freitag (12. Mai 2017) tagsüber von einer aufgelösten Frau in einem nicht näher bekannten Wohngebiet nach dem Weg zum Bahnhof gefragt worden sein.
Die Beamten der Kripo Neu-Ulm bitten diesen, sich unter der Rufnummer (0731) 8013-0 zu melden.

Nach Ladendiebstahl in Untersuchungshaft – Polizei sucht Tatbeteiligte
KRUMBACH. Am gestrigen Mittwoch, den 17.05.2017 gegen 12:00 Uhr entwendeten zwei Männer und eine Frau in einem Supermarkt in der Michael-Faist-Straße Ware im Wert von rund 280 Euro. Einer der Beteiligten, ein 64-Jähriger aus Südosteuropa, wurde am Ausgang durch den Ladendetektiv aufgehalten und der Polizei übergeben. Die beiden weiteren Tatverdächtigen konnten sich noch vor dem Eintreffen der Polizei unbemerkt entfernen. Derzeit wird noch nach den beiden gefahndet. Da der Verdacht bestand, dass die Gruppe den Ladendiebstahl bandenmäßig begangen hat, wurde der 64-Jährige vorläufig festgenommen. Am heutigen Donnerstag wurde der Tatverdächtige, auf Antrag der Staatsanwaltschaft Memmingen, beim Amtsgericht Memmingen vorgeführt. Die Ermittlungsrichterin erließ Haftbefehl.
Hinweise auf die beiden noch Unbekannten Tatverdächtige nimmt die Polizei Krumbach unter der Tel. 08282-9050 entgegen.