Polizeibericht für den Landkreis Günzburg vom 28. August 2017


Meldungen vom heutigen Tag der Polizeiinspektionen Günzburg, Krumbach und Burgau, sowie ggf. Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug, übermittelt vom Polizeipräsidium Schwaben Süd/West.
ZEUGENAUFRUFE: Bitte melden Sie sich bei der Polizei, wenn Sie Hinweise geben können; denn beim nächsten Mal könnte es auch SIE treffen: Unfallflucht in Burgau, PKW in Breitenthal beschädigt.

Unfallflucht - Zeugenaufruf
BURGAU. In der Nacht vom vergangenen Samstag auf Sonntag wurde ein Pkw, der in Burgau am Bruckmähder abgestellt war, von einem bisher unbekannten Fahrzeug angefahren und beschädigt. Der verantwortliche Fahrer entfernte sich von der Unfallstelle ohne sich um seine gesetzlichen Pflichten zu kümmern. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 500 Euro.
Zeugenhinweise bitte unter Tel. 08222/96900 an die Polizeiinspektion Burgau.

Schleuderfahrt wegen Fahrfehler – 22-Jährige leicht verletzt
LEIPHEIM. Aufgrund eines Fahrfehlers geriet das Auto einer 22-Jährigen am Sonntagmittag auf der A 8 bei Leipheim ins Schleudern. Die Frau war auf dem mittleren der drei Fahrstreifen in Richtung Stuttgart gefahren und schleuderte gegen die Betongleitwand. Ihr Wagen blieb erheblich beschädigt auf dem linken Fahrstreifen stehen. Ein nachfolgendes Auto überfuhr ein auf der Fahrbahn liegendes Teil des Unfallwagens. Die 22-Jährige wurde mit leichteren Verletzungen in eine Klinik gebracht. Den Gesamtschaden gibt die Autobahnpolizei Günzburg mit etwa 11.000 Euro an. Zur Absicherung der Unfallstelle und Reinigung der Fahrbahn war die Freiwillige Feuerwehr aus Leipheim im Einsatz. 

Traktorbrand – 30.000 Euro Sachschaden / Landwirt verletzt
WIESENBACH. Am Samstag, 26.08.2017, gg. 20.15 h, kam es zu einem Brandfall in Oberegg. Ein 64-jähr. Landwirt war mit seinem Ackerschlepper auf einem Feld beschäftigt, als er ein Zischen aus dem Motorraum hörte. Er versuchte den Motorraum zu öffnen um
Nachzusehen. Nachdem er das Platzen einer Leitung bemerkte, drang bereits Rauch aus dem Fahrzeug. Nach erfolglosen Löschversuchen mit einem Pulverlöscher rückten schließlich umliegende Feuerwehren an und löschten den Traktor ab. An ihm entstand Totalschaden in Höhe von 30.000.- EUR. Der Landwirt erlitt eine Rauchvergiftung und Verbrennungen.
Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Oberegg, Deisenhausen, Neuburg/Kammel, Oberwiesenbach, Unterbleichen, Unterwiesenbach und Wattenweiler

PKW-beschädigt
BREITENTHAL. Von Freitag 25.08.2017, 20.00 Uhr bis Samstag 26.08.2017, 02.30 Uhr wurde in der Neuen Straße ein Pkw beschädigt. Ein unbekannter Täter betrat hierzu einen Privatgrund in Straßennähe, wo der Pkw zum Verkauf abgestellt war. Dabei wurde der rechte Außenspiegel beschädigt und herausgeschlagen. Der Schaden beträgt ca. 300 Euro.
Hinweise bitte an die Krumbacher Polizei, Tel. 08282-905-0.

Betrunkene schlägern
KRUMBACH. Am Samstag 26.08.2017, gegen 00.00 Uhr kam es in einer Bar am Marktplatz zu einer Körperverletzung, weshalb die Polizei gerufen wurde. Dabei stritt sich ein polizeibekanntes Paar, das zuvor ausgiebig Alkohol konsumiert hatte. Die Frau schlug schließlich auf den Mann ein und zerriss sein T-Shirt. Er revanchierte sich ebenfalls mit Schlägen, wobei die Frau eine blutende Platzwunde am Kopf erlitt. Die Polizei Krumbach ermittelt.

Zu schnell bei Regen – 40-Jährige prallt gegen Leitplanke
GÜNZBURG. Zur Unfallzeit, 27.08.17, 17.08 Uhr, fuhr eine 40-jährige Pkw-Fahrerin von Günzburg in Richtung Burgau und wollte an der Abzweigung nach Offingen nach links in die St 2028 abbiegen. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam sie auf der regennassen Fahrbahn nach rechts von dieser ab und prallte frontal in die Seitenleitplanke. Verletzt wurde niemand.

In Gegenverkehr geraten – 43-Jähriger verletzt ins Krankenhaus eingeliefert
GÜNZBURG. Ein 43-jähriger Pkw-Fahrer befuhr am 28.08.17, 05.35 Uhr, die Kreisstraße GZ 18 von Wasserburg kommend in Richtung Denzingen. Ihm entgegen kamen zwei weitere Kraftfahrzeuge. Der Fahrzeugführer geriet über die Mittellinie und stieß frontal mit dem ersten entgegenkommen Pkw zusammen. Durch den Zusammenstoß kam der Unfallverursacher in einem Feld neben der Fahrbahn zum Stehen. Hierbei zog er sich leichte Verletzungen zu und wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht. An dem anderen Pkw wurde das linke vordere Rad abgerissen und gegen die Frontstoßstange des dritten Pkw’ geschleudert. Alle drei Kraftfahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Drogenfahrt
GÜNZBURG. Am 28.08.17, 00.15 Uhr, wurde ein 23-jähriger Autofahrer an der Kreuzung Ulmer Straße/Schlachthausstraße einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle wirkte der junge Mann geistig abwesend, hatte stark geweitete Pupillen und rot unterlaufene Augen. Es bestand der Verdacht einer Drogenbeeinflussung. Auf Grund dessen wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Den Betroffenen erwarten eine Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz und ein Fahrverbot.

Leitpfosten herausgerissen – Couragierter Busfahrer stellt einen der Täter
ELLZEE. Am 27.08.17, 06.15 Uhr, befuhr der Führer eines voll besetzten Reisebusses die Kreisstraße GZ 1 zwischen Stoffenried und Ellzee. Dort konnte er zwei 20-Jährige dabei beobachten, wie diese auf mehreren hundert Metern die Leitpfosten umtraten und auf die Fahrbahn legten. Der Busfahrer musste sein Fahrzeug bis zum Stillstand abbremsen, da er den Leitpfosten nicht ausweichen konnte. Er konnte einen der jungen Männer, der stark alkoholisiert war, festhalten und bis zum Eintreffen der Polizeistreife am Weglaufen hindern. Der zweite Betroffene konnte flüchten, war jedoch namentlich bekannt. Eine Absuche auf den Feldwegen nach diesem verlief negativ; auch zuhause konnte er zunächst nicht angetroffen werden. Die Ermittlungen dauern noch an. Die beiden Betroffenen erwartet eine Anzeige wegen gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr.