Polizeibericht für den Landkreis Günzburg vom 12. September 2017


Meldungen vom heutigen Tag der Polizeiinspektionen Günzburg, Krumbach und Burgau, sowie ggf. Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug, übermittelt vom Polizeipräsidium Schwaben Süd/West.

  • Über besonders relevante Ereignisse wurde bereits separat berichtet.
  • ZEUGENAUFRUFE: Bitte melden Sie sich bei der Polizei, wenn Sie Hinweise geben können; denn beim nächsten Mal könnte es auch SIE treffen: Ladendiebstahl in der Günzburger Unterstadt, Äpfeldiebstahl auf Großkötzer Plantage, PKW in Wasserburg zerkratzt, Bushäuschen in Krumbach beschädigt, Zwei Unfallfluchten in Günzburg, Spiegel an PKW in Burgau abgetreten.

Alkoholisiert und aggressiv- 22-Jähriger in Polizeigewahrsam eingeliefert
GÜNZBURG. Heute kurz nach Mitternacht teilte ein Mann über Notruf mit, dass sie sich am Bahnhof aufhalten und Hilfe benötigen würde. Am Bahnhof konnte der Mitteiler von einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Günzburg tatsächlich angetroffen werden.

Er war offensichtlich stark alkoholisiert. Im Zuge der Sachverhaltsaufnahme wurde der 22-Jährige immer aggressiver und drohte an, Straftaten zu begehen. Nachdem er sich nach einer eingehenden Belehrung zunächst einsichtig zeigte und sich zu Fuß vom Bahnhof entfernte, kehrte sich seine Stimmungslage wieder ins Gegenteil und er begann gegen Wahlplakate zu treten und mit Steinen auf Fensterscheiben zu werfen. Der junge Mann musste dann schließlich von der Streifenbesatzung unter Anwendung von körperlicher Gewalt in Gewahrsam genommen werden. An den Wahlplakaten bzw. den Fensterscheiben entstand kein Schaden.

Ladendiebstahl – Zeugenaufruf
GÜNZBURG. Gestern Nachmittag gegen 14.15 Uhr wurden von Zeugen zwei Männer beobachtet, die sich mit einem vollen Einkaufswagen am Haupteingang eines Supermarktes in der Violastraße aufhielten. Kurze Zeit später schoben sie den Einkaufswagen endgültig aus dem Geschäft. Als sie von einer Beschäftigten daraufhin angesprochen wurden, ließen sie den Einkaufswagen stehen und flüchteten zusammen mit einer Frau, die offensichtlich zu den beiden Männern gehörte, zu zwei Pkw mit ausländischen Kennzeichen und fuhren mit diesen davon. Bei den beiden Fahrzeugen handelte es sich um einen silber- und einen goldfarbenen VW Passat.
Zwischenzeitlich war auch die Polizeiinspektion Günzburg verständigt worden, welche unverzüglich eine Fahndung nach den Tatverdächtigen einleitete. Diese verlief bisher jedoch ohne Erfolg. Im Zuge der weiteren Sachverhaltsaufnahme wurde festgestellt, dass sich in dem beschriebenen Einkaufswagen insgesamt Waren im Wert von ca. 440 Euro befanden, die die Täter offensichtlich stehlen wollten.
Zeugenhinweise zu den drei Tatverdächtigen bzw. zu den beiden Fluchtfahrzeugen nimmt die Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, entgegen.

Diebstahl von Äpfeln - Zeugenaufruf
KÖTZ. In dem Zeitraum vom 09.09.2017 bis 11.09.2017 wurden von einem oder mehreren unbekannten Tätern auf einer Obstbaumplantage in der Bubesheimer Straße 20 Apfelbäume vollständig leer gepflückt. Der oder die Täter erbeuteten dabei Äpfel im Wert von ca. 500 Euro.
Die Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, bittet um Zeugenhinweise.

PKW zerkratzt – Zeugenaufruf
GÜNZBURG. Der Polizei wurde gestern angezeigt, dass ein blauer Pkw, BMW, 1er, welcher in dem Zeitraum vom 09.09.2017, 18.00 Uhr bis 10.09.2017, 15.30 Uhr auf einem Parkplatz in der Ortsstraße in Wasserburg abgestellt war, beschädigt wurde. Ein bislang unbekannter Täter zerkratzte auf der linken Fahrzeugseite den Lack im Bereich der hinteren Türe und verursachte dabei einen Schaden von etwa 500 Euro.
Zeugen, die Angaben zum Täter machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, in Verbindung zu setzen.

Vorfahrt beim Abbiegen missachtet
ICHENHAUSEN. Am gestrigen Mittag bog ein 88-jähriger Pkw-Fahrer in der Günzburger Straße nach links in die Richtung des Parkplatzes eines Baumarktes ab. Hierbei übersah er einen auf der Günzburger Straße entgegenkommenden Pkw, welcher von einem 49-Jährigen gefahren wurde. Zwischen beiden Fahrzeugen kam es zum Zusammenstoß. Hierbei wurde der 49-Jährige leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 6.000 Euro.

Sachbeschädigung an Bushäuschen - Zeugenaufruf
KRUMBACH. In der Zeit von Freitag, 08.09.2017, 13.00 Uhr bis Montag, 11.09.2017, 11.00 Uhr wurde an der Bushaltestelle in der Nattenhauser Straße in Krumbach die Glasscheibe eines Wartehäuschens zerstört. Ein unbekannter Täter, eventuell Besucher des Volksfestes, schlug die Scheibe mit einem unbekannten Gegenstand ein. Der Schaden wurde mit ca. 1.000 Euro angegeben.
Zeugen, welche Hinweise zu dieser Sachbeschädigung geben können, sollen sich bitte bei der PI Krumbach, Tel. 08282 905111, melden. 

In „Fakeshop“ eingekauft
KRUMBACH. Am Montag, 11.09.2017, wurde bei der PI Krumbach ein Warenbetrug angezeigt. Eine 53-Jährige kaufte in einem Onlineshop einen Kaffeeautomaten. Den Kaufpreis überwies sie auf ein Konto in Litauen. Der Kaffeeautomat wurde nicht geliefert. Wie sich herausstellte, kaufte sie in einem „Fakeshop“ ein. 

Fahren unter Alkoholeinfluss
MÜNSTERHAUSEN. Am Montag, 11.09.2017, 21.10 Uhr, wurde in der Hauptstraße in Münsterhausen ein Pkw-Fahrer einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Da beim 34-Jährigen Alkoholgeruch wahrnehmbar war, wurde vor Ort ein Alkoholtest durchgeführt, der mit rund 0,8 Promille positiv ausfiel. Den 34jährigen erwarten nun eine Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeige sowie ein Fahrverbot. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. 

2 x Unfallflucht im Bereich der Polizeiinspektion Burgau - Zeugenaufruf
BURGAU. In zwei Fällen ermitteln die Beamten der Polizeiinspektion Burgau wegen unerlaubten Entfernen vom Unfallort. Die erste Straftat ereignete sich am Montag kurz nach 9 Uhr in Burgau in der Augsburger Straße, Höhe Kreisverkehr. Eine Autofahrerin fuhr mit ihrem Pkw aus der Aberthamer Straße kommend in den Kreisverkehr ein. Aus Fahrtrichtung Röfingen kam zeitgleich ein Radfahrer. Dieser missachtete die Vorfahrt der Kraftfahrerin und prallte mit seinem Rad gegen die rechte Seite des Fahrzeugs. Dabei kam er zu Sturz und verletzte sich offensichtlich an den Knien, da er dort blutete. Zusätzlich erlitt er Schürfwunden. Allerdings kümmerte er sich nicht um den Unfall und seine Verletzungen, sondern stand von der Fahrbahn auf und lief ohne Rad in Richtung Innenstadt. Der Mann trug ein graues T-Shirt mit einer kurzen Jeans und schwarzen Turnschuhen. Er hat kurze schwarze lockige Haare und wird auf ca. 25 bis 30 Jahre geschätzt. Vermutlich ist er afrikanischer Abstammung. Am Pkw entstanden leichte Kratzer und Dellen an der Fahrerseite sowie ein leichter Gummiabrieb vom Lenker am Tankdeckel. Der Schaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt.
Der zweite Unfall, bei dem sich der Verursacher nicht um den Schaden kümmerte, passierte auf einem Parkplatz eines Lebensmitteldiscounters in der Burgauer Siemensstraße. Dort rollte oder stieß offenbar ein Einkaufswagen gegen einen geparkten weißen Audi eines 33-Jährigen. Der Zusammenstoß hinterließ eine Dalle in der Beifahrertüre. Der Schaden wird von der Polizei auf 2.000 Euro geschätzt.
In beiden Fällen bittet die Polizei Burgau um Hinweise von möglichen Zeugen. Diese möchten sich bitte unter der Telefonnummer 08222/ 96900 an die Dienststelle in Burgau wenden.

Außenspiegel abgetreten - Zeugenaufruf
BURGAU. Mit Füßen traktiert wurde in der Nacht von 10. auf 11. September in der Burgauer Bleichstraße, Höhe Schwalbenweg, ein abgestellter Pkw. Bei dem schwarzen Jaguar Coupé wurde der Außenspiegel abgetreten. Dabei entstand ein Schaden in Höhe von 1.000 Euro. Der Besitzer erstattete Anzeige bei der Polizei in Burgau.
Diese bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 08222/96900.

Nach Trunkenheitsfahrt Kfz-Schlüssel sichergestellt
BURGAU. Zu tief ins Glas geschaut hatte ein 30-jähriger Pkw-Lenker am Nachmittag des vergangenen Montages. Bei einer Verkehrskontrolle wurde bei dem jungen Mann Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Alkoholtest zeigte einen Wert von rund 1,6 Promille an. Bei dem Mann wurde eine Blutentnahme veranlasst, sein Pkw-Schlüssel wurde sichergestellt. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. Zusätzlich wird ermittelt, ob er zum Tatzeitpunkt überhaupt in Besitz eines Führerscheines war. 

Geldbeutel entwendet – Polizei ermittelt Dieb
BURGAU. Ein zunächst Unbekannter entwendete gestern Mittag ein Portemonnaie, welches ein Kunde zuvor im Kassenbereich einer Tankstelle in der Augsburger Straße abgelegt hatte. Der Geschädigte legte seinen Geldbeutel auf dem Tresen ab und wollte in seinem Fahrzeug noch etwas holen. Als er an die Kasse zurückkam war das Portemonnaie mit rund 40 Euro Bargeld weg. Die Polizei Burgau hat die weiteren Ermittlungen übernommen und konnte zwischenzeitlich einen 48-Jährigen ermitteln. Der Mann wurde wegen des Verdachts des Diebstahls angezeigt.