Polizeibericht für den Landkreis Günzburg vom 24. September 2017


Meldungen vom heutigen Tag der Polizeiinspektionen Günzburg, Krumbach und Burgau, sowie ggf. Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug, übermittelt vom Polizeipräsidium Schwaben Süd/West.
Über besonders relevante Ereignisse wurde bereits separat berichtet.

  • ZEUGENAUFRUFE: Bitte melden Sie sich bei der Polizei, wenn Sie Hinweise geben können; denn beim nächsten Mal könnte es auch SIE treffen: Unfallflucht in Ettenbeuren und in Günzburg.

Streifunfall
KRUMBACH. Am 23.09.2017 gegen 10:15 Uhr kam es in der Augsburger Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Kleintransporter und einem Pkw. Der Kleintransporter hat den geparkten Pkw beim Vorbeifahren gestreift. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1500 Euro.

Fischwilderei
JETTINGEN-SCHEPPACH. Am Samstagnachmittag wurde am Burgauer See beobachtet, wie zwei Männer, 38 Jahre und 36 Jahre alt, angelten. Eine Überprüfung der beiden Angler ergab, dass sie hierfür nicht die erforderliche Erlaubnis oder Prüfung hatten. Die Angeln der beiden Männer wurden sichergestellt. Zudem wurde ein Strafverfahren gegen sie eingeleitet.

Verkehrsunfallflucht - Zeugenaufruf
KAMMELTAL. Am gestrigen Samstag gegen 18:50 Uhr befuhr ein 44-jähriger Pkw-Fahrer die Burgauer Straße in Ettenbeuren in nördliche Fahrtrichtung. An der Einmündung zum Amselweg wollte er nach links abbiegen. Aber aufgrund eines entgegenkommenden Pkw musste er anhalten. Der entgegenkommende Pkw geriet jedoch immer weiter auf die Gegenfahrbahn, so dass dieser schließlich gegen den noch stehenden Pkw stieß. Nach dem Zusammenstoß setzte der bislang unbekannte Pkw-Lenker seine Fahrt fort, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Vom geflüchteten Fahrzeug ist lediglich bekannt, dass es sich um einen Geländewagen mit dunkler Farbe gehandelt haben dürfte. Dieses Fahrzeug müsste auch Beschädigungen aufweisen im Bereich des vorderen linken Kotflügels bzw. am linken Außenspiegel. Der Sachschaden am Fahrzeug des Geschädigten beläuft sich auf ca. 2000 Euro.
Die Polizei Burgau hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Telefon 08222/96900 um Zeugenhinweise.

Wildunfall
BIBERTAL. Ein Pkw-Lenker befuhr am 23.09.2017 um 22.00 Uhr die Staatsstraße St 2509 von Nersingen kommend in Richtung Leipheim. Auf Höhe des Bauerkrieg-Denkmals lief vor ihm ein Dachs auf die Fahrbahn. Der Pkw-Fahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und erfasste den Dachs frontal. Der Dachs wurde bei dem Verkehrsunfall getötet. An dem Pkw entstand an der Frontstoßstange ein Schaden von 1500 Euro.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort - Zeugenaufruf
GÜNZBURG. Am 23.09.2017 um 10.45 Uhr parkte ein Herr seinen schwarzen Pkw BMW in Günzburg in der Wagnergasse am linken Fahrbahnrand vor dem dortigen Altenheim. Als er um 11.20 Uhr zu seinem Pkw zurückkam, stellte er an der hinteren rechten, der Fahrbahn zugewandten Seite, an der Fahrzeugtür und am Kotflügel einen frischen Unfallschaden fest. Der Pkw wurde durch ein unbekanntes Fahrzeug angefahren und der Fahrer entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Der Schaden an dem BMW beträgt 3000 Euro.
Zeugen, welche Hinweise auf den unbekannten Unfallverursacher geben können, werden gebeten, sich bei der PI Günzburg, Tel. 08221-9190, zu melden.

Beim Rückwärtsfahren Hintermann touchiert
GÜNZBURG. Am 22.09.2017 um 17.15 Uhr befuhr ein Pkw-Fahrer die Wilhelm-Maybach-Straße in Günzburg in Richtung der Alois-Mengele-Straße. An der dortigen Einmündung hielt er an, um die Vorfahrt zu achten. Um einem von der Alois-Mengele-Straße in die Wilhelm-Maybach-Straße abbiegenden Lkw das Abbiegen zu erleichtern, setzte der Pkw-Fahrer rückwärts. Dabei übersah er den ihm nachfolgenden Pkw einer Dame, welche bereits hinter seinem Pkw angehalten hatte. Der Herr fuhr rückwärts gegen den Pkw. Bei dem Zusammenstoß entstand an den beiden Pkw 2000 Euro Sachschaden.

Alkoholfahrt
ICHENHAUSEN. Am 23.09.2017 um 07.00 Uhr wurde bei einer Verkehrskontrolle in Ichenhausen bei einem Pkw-Fahrer Alkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Alkoholtest bestätigte den Verdacht, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss steht und der erlaubte Grenzwert überschritten ist. Ihn erwarten ein Bußgeld und ein Fahrverbot.

Kinderwagen gestohlen
GÜNZBURG. Aus einer Unterkunft für Asylbewerber in Günzburg wurde ein Kinderwagen im Wert von 300 Euro entwendet. Die Eigentümerin, eine Bewohnerin der Unterkunft, hatte den Kinderwagen am 18.09.2017 um 14.00 Uhr im Flur vor ihrer Wohnung abgestellt. Am 19.09.2017 um 08.00 Uhr stellte sie fest, dass der Kinderwagen entwendet wurde.