Polizeiberichte: Schwaben

Unerlaubter Handel mit Rottweiler-Welpen aufgeklärt - Polizei Senden sucht Geschädigte

Einen Erfolg verbucht die Polizei Senden (Landkreis Neu-Ulm) im Kampf gegen den unerlaubten Handel mit Hundewelpen. Die Beamten konnten einen kleinen Rottweiler retten und ermitteln gegen ein Ehepaar. Gleichzeitig bittet die Polizei um Hinweise und sucht Käufer, die betrogen wurden. ...weiterlesen

Tödlicher Motorradunfall vom 17. April 2011 im Unterallgäu - Ermittlungsgruppe Ölfleck startet erneuten Zeugenaufruf

Am frühen Abend des 17.04.2011 ereignete sich auf der Staatsstraße 2013 zwischen Markt Rettenbach und Ottobeuren ein schwerer Verkehrsunfall. Ein damals 37-jähriger Motorradfahrer war auf eine Ölspur geraten und hatte hierdurch die Kontrolle über sein Kraftrad verloren. Im weiteren Verlauf prallte der Mann gegen einen entgegenkommenden Pkw, der von einer damals 60-jährigen Frau gesteuert wurde. Bei dem Unfall erlitt der Mann so schwere Verletzungen, dass er trotz der Bemühungen von Ersthelfern und des alarmierten Rettungsdienstes verstarb. ...weiterlesen

Dietmannsried: Tödlicher Gleitschirmunfall am Vereinslandeplatz

Bei einem Gleitschirmunfall in Dietmannsried verunglückte heute Mittag ein 58 Jahre alter Unterallgäuer tödlich. Am Samstagmittag, 07.10.2017, gegen 12.20 Uhr ereignete sich am Landeplatz des Vereins „Schrattenbach Flieger“ ein tödlicher Gleitschirmunfall. Aufgrund von Verwirbelungen klappte der Gleitschirm eines 58-Jährigen Unterallgäuers beim Landeanflug ein. ...weiterlesen

Polizeipräsident Strößner: „Missbrauch von Alkohol belastet polizeiliche Einsatzkräfte“

Der Präsident des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West beklagt den zunehmenden Missbrauch von Alkohol, der sich dann in Gewalt gegenüber den Einsatzkräften niederschlägt: 2/3 der Angreifer standen unter Alkohol. ...weiterlesen

Nördlingen: Mann bedroht Polizeibeamte mit Messer – Festnahme nach Schuss ins Bein

Erhebliche Verletzungen durch einen Schuss ins Bein erlitt ein 59 Jahre alter Mann, der heute in den frühen Morgenstunden in Nördlingen bei einer Personenkontrolle Polizeibeamte mit einem Messer bedrohte. Nachdem der Einsatz von Pfefferspray erfolglos war, mussten die Beamten von der Schusswaffe Gebrauch machen. Trotzdem flüchtete der offensichtlich alkoholisierte Mann. Er konnte gut zwei Stunden nach Einsatzbeginn festgenommen und ins Krankenhaus eingeliefert werden. ...weiterlesen