Polizeiberichte: Schwaben

A 7 - Füssen: Fußgänger auf der Autobahn angefahren und lebensgefährlich verletzt

Auf der BAB A7 wurde heute gegen 12:50 Uhr auf der Fahrspur in Richtung Süden, kurz vor der Anschlussstelle Füssen, ein Fußgänger von einem Pkw erfasst und dabei lebensgefährlich verletzt. Der Mann war auf einem Seitenstreifen der Autobahn unterwegs und wurde von einem PKW erfasst. ...weiterlesen

Augsburg: Brand eines Ferrari geklärt - Eigentümer war der Auftraggeber / Fünf Tatverdächtige ins Gefängnis eingeliefert

Der Brand einer Luxuskarosse im Wert von einer Viertelmillion Euro Ende Oktober letzten Jahres in Augsburg (locally berichtete) ist geklärt, fünf Tatverdächtige wurden festgenommen und sitzen in Haft. Auftraggeber war der 19 Jahre alte Besitzer, ein Schweizer Geschäftsmann. Die Polizei vermutet als Motiv Versicherungsbetrug. ...weiterlesen

Westliches Schwaben und Allgäu: Unfallstatistik des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West - Positives Fazit wird durch Fahrradunfälle getrübt

Eine in Teilen erfreuliche Bilanz kann das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West für das Unfallgeschehen 2014 ziehen. Während bei einigen wichtigen Unfallarten und Unfallfolgen eine positive Entwicklung festgestellt werden konnte, stimmt die Entwicklung in anderen Bereichen nachdenklich. Die Gesamtzahl der bei der Polizei mitgeteilten Verkehrsunfälle war mit –3,5% rückläufig. Dies stellt den ersten Rückgang seit 2011 dar. Dieser Rückgang dürfte zu einem wesentlichen Teil mit dem milden Winter Anfang 2014 zusammenhängen. ...weiterlesen

Nördlingen: Patient deponiert Schußwaffe neben seinem Bett

Einen gehörigen Schrecken wird vermutlich das Pflegepersonal im Nördlinger Krankenhaus bekommen haben als festgestellt wurde, dass ein Patient eine Pistole offen in einem Korb neben seinem Bett deponiert hatte. Am gestrigen Nachmittag ist die Schreckschußwaffe eines 78 Jahre alten Patienten im Nördlinger Stiftungskrankenhaus sichergestellt worden. Der aus dem Landkreis stammende Betroffene hatte die Waffe frei zugänglich in einem Korb neben seinem Bett aufbewahrt. Dies stellt eine Ordnungswidrigkeit nach dem Waffengesetz dar. ...weiterlesen

400.000 Euro Sachschaden bei Flugunfall am Flugplatz Illertissen

Niemand verletzt wurde bei einem Flugunfall gestern Vormittag am Flugplatz in Illertissen. Allerdings ist der Sachschaden an der Cessna mit 400.000 Euro beträchtlich. Am Samstagvormittag, den 14.02.2015, verunglückte eine Cessna bei der Landung am Flugplatz in Illertissen. Aufgrund des durch Schnee aufgeweichten Bodens auf der Graslandebahn sank das Bugrad bei der Landung leicht ins Erdreich ein. ...weiterlesen